JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten

Wald- und Naturkonzept

Gemeinsam mehr Engagement

Die Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule hat bereits seit 2013 ein Wald- und Naturkonzept entwickelt und im Jahre 2014 die Verbindlichkeit zur Umsetzung  in einer Gesamtlehrerkonferenz einstimmig beschlossen. Vorrangiges Ziel ist es, den Lernenden Inhalte und Stoffvermittlung zur nachhaltigen Umweltpädagogik zu vermitteln und praktische Erfahrungen durch den aktiven Aufenthalt im Wald und in der Natur zu sammeln.

Dafür wurden für alle Lernstufen Projekte und Lernmöglichkeiten entwickelt, die möglichst den ganzen Bereich des Waldes und der Natur abdecken. Hier ein paar Beispiele:

  • Pflanzung von Klassenbäumen
  • Besuch Haus des Waldes und des Waldmobil
  • Waldtage mit Förster und Waldpädagoge
  • Teilnahme Markungsputzete
  • Nistkastenaktion
  • Wald- und Naturtage der Sekundarstufe

Die Schule kann den Forstbetriebshof als Waldklassenzimmer nutzen: Hier besteht die Möglichkeit, die selbst entwickelte Waldausstellung zu durchlaufen, aber auch Lerneinheiten in Sachunterricht, Biologie oder weiteren Fächern draußen und drinnen durchzuführen.

Waldpädagogische Assistenten

Unser Waldpädagogischer Stützpunkt im Forstbetriebshof
Waldpädagogische Assistenten der FKG 2016

Seit dem Schuljahr 2015/16 wurden in Kooperation mit dem Haus des Waldes Stuttgart erstmals elf Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe zu waldpädagogischen Assistenten/innen ausgebildet, die den Lehrern und der Schulsozialarbeit bei Waldtagen mit der Primarstufe pädagogisch zur Seite stehen. Ebenfalls im vergangenen Schuljahr wurden die ersten Wald- und Naturtage für die Sekundarstufe umgesetzt und viele spannende Projekte und Aktionen in und um die Schule herum umgesetzt.