JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten

Berichte

Artikel vom 26.06.2017

Die PRO.F.I.S. – Backen im Backhaus

Frau Krammer, Frau Kötzle und Frau Schimmer begrüßten die Kinder zum traditionellen Kurs ‚Backen im Backhaus’. Frau Schimmer hatte den Ofen schon fast fertig vorgeheizt, als sie per ‚Piepser’ zum Feuerwehreinsatz gerufen wurde. Jürgen hat dann freundlicherweise diesen Part spontan übernommen, sodass das Feuer für die Nachmittagsgruppe zumindest gesichert war. Zuerst haben die Kinder Brotteig geknetet, was gar nicht so einfach war, weil der Teig extrem an den Händen geklebt hat. Aber die Kinder waren mit Eifer am Werk und haben schließlich alle einen schönen Teig formen können. Während das Brot in den Schüsseln ruhte, starteten die Kids mit der Zubereitung der Pizzen. Der Teig musste in Form gebracht und dann nach Wunsch belegt werden. Die Pizzen wurden dann im Ofen gebacken und das ging wirklich sehr rasch, bei 300 Grad Celsius hat es keine 5 min gedauert und die Kinder haben ihre Werke im Anschluss mit Vergnügen verspeist.

Nach der kurzen Stärkung ging es auch schon weiter mit der Arbeit! Die Brote wurden aus den Gefäßen herausgeholt und direkt mit der Einschusspalette auf den Ofenboden gelegt, durch die Gluthitze hat das Backen der Brote auch nur 15 min gedauert. Nach draußen verbreitete sich der Duft nach frischgebackenem Brot und die ersten voreilaufenden Leute schauten interessiert ins Backhaus und wollten Brot kaufen ...schade, dass wir nur 9 gebacken haben, da hätten wir den ein oder anderen sicheren käuflichen Abnehmer gefunden gehabt!

Als letztes haben wir dann noch Schneckennudeln mit Füllung zubereitet, gebacken und im Anschluss verspeist und die Reste mit nach Hause genommen. Es war trotz der Hitze draußen ein sehr kurzweiliger Nachmittag und alle hatten ihren Spaß.

Ein herzlicher Dank an die Organisation, alle Beteiligten und fleißigen Helfer.

Text/Foto C. Jacoy