JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten

Berichte

Artikel vom 26.06.2017

PRO.F.I.S. - Wir bauen ein Solarauto

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich 12 Schüler am 23. Juni, um ein Solarauto zu bauen. Zuerst musste in eine Platte 4 Haken eingeschraubt und dabei darauf geachtet werden, dass diese eine Gerade bilden, denn später wird daran die Achse für die Räder durchgesteckt. Der Motor für das Auto wurde mit 2 Kabelbindern auf der Platte befestigt. Danach schnitten die Schüler aus Strohhalmen Abstandshalter, damit die Räder nicht an die Platte stoßen. Die Achse, Räder, Abstandshalter und eine Riemenscheibe wurden zusammengesteckt und somit hatten wir das Auto mit den 4 Rädern. Jetzt mussten die Schüler testen, ob das Auto leicht läuft, da sonst der Motor die Räder nicht antreiben kann. Dann wurde das Solarpaneel mit Klebepunkten auf der Platte befestigt und an den Motor angeschlossen. Jetzt musste nur noch der Motor mit der Riemenscheibe durch einen Gummi verbunden werden und dann ging es auf die Teststrecke.
Mit einer Lampe erzeugten wir genügend Energie und die meisten Solarautos fuhren sofort los. Bei einigen mussten wir noch den Gummi oder die Position des Motors anpassen, bevor auch diese fuhren.
Alles in allem waren es spannende 90 Minuten, in denen die Schüler die Grundsätze der Solarenergie und auch etwas Fahrzeugtechnik erfahren konnten.

Wir danken der Firma Keysight Technologies Deutschland GmbH, die die Solorauto-Bausätze im Rahmen ihres After School Experimentierspaß zur Verfügung gestellt haben.

 

Text/Foto H. Berner