JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten

Berichte

Artikel vom 11.10.2017

Der Ehninger Baumlehrpfad

Vor knapp 3 Jahren wurde an der Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule beschlossen ein Wald- und Naturkonzept zu etablieren. Seitdem hat sich viel getan und es wurden für die verschiedenen Jahrgangsstufen verbindliche Bausteine beschlossen, die zum Ziel haben den Schülern Wissen nicht nur theoretisch zu vermitteln, sondern unmittelbar draußen „vor Ort“ erlebbar zu machen und sich aktiv durch eigenes beobachten und Erleben anzueignen. So gibt es das Waldmentorenprogramm, bei dem Schüler der Sekundarstufe Grundschulklassen in den Wald begleiten und Thementage zu verschiedenen Jahreszeiten durchführen. Das Streuobstwiesenprojekt wird regelmäßig durchgeführt, Klassenbäume werden gepflanzt, eine kleine Waldausstellung wurde begonnen, einmal im Jahr werden die Wald- und Naturtage durchgeführt und vieles mehr.

Im Rahmen der Wald- und Naturtage entstand auch die Idee, einen Baumlehrpfad zu erstellen. Schülerinnen der Friedrich-Kammerer Schule haben verschiedene Informationen zusammengetragen und daraus Bauminformationstafeln entworfen. Mit Hilfe von Profis und finanzieller Unterstützung durch den Landesnaturschutzverband entstanden nun daraus 3 professionell gestaltete Informationstafeln. Diese wurden im Gebiet des Forstbetriebshofs (Waldgebiet hinter der HEM-Tankstelle) aufgestellt und laden dazu, ein die Bäume näher zu entdecken. Der Beginn des Ehninger Baumlehrpfads, von dem die Schüler hoffen, dass er im Lauf der Jahre erweitert werden kann. Material ist genug vorhanden, nur die Sponsoren fehlen noch.

Text und Fotos: Bettina von Schaper